Zimmer / Reiseteilnehmer
1Zimmer, 2Erwachsene, 0Kinder

16. Internationale Krimmler Montessori-Tage

Symposium zum Thema "Selbstbestimmt lernen - kompetent handeln" vom 30. Mai – 1. Juni 2024

Seit Juni 1992 gibt es die Krimmler Montessori Tage. Sie wurden vom damaligen Obmann des Bundesverbandes Montessori Österreich und dem Team der Volksschule Krimml – Barbara und Volkmar Zobl – ins Leben gerufen. Aktuelle Themen im Bildungsbereich werden von hochkarätigen Referentinnen und Referenten aus der Sicht der Montessori-Pädagogik beleuchtet. Einzigartig an dieser Tagung ist, dass nicht nur Erwachsene daran teilnehmen, sondern auch Kinder. In zahlreichen spannenden Arbeitskreisen können die jungen Teilnehmer parallel zu den Erwachsenen tolle Werkstätten besuchen.

Teilnahmegebühren: € 180,-- und € 150,-- für Mitglieder eines Montessori-Vereins. Letzter Buchungstermin: 22. Mai 2024
Da es bei den angebotenen Arbeitskreisen in der Regel eine beschränkte Aufnahme gibt bzw. auch Absagen möglich sind, bitten wir, einen Arbeitskreis als Ersatzwahl anzugeben.
Bankverbindung: Volksbank Oberösterreich
Konto: Montessori Österreich-Bundesverband
IBAN: AT36 4480 0417 0023 0003
BIC/SWIFT-Code: VBOEATWWOOE

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Bildungsdirektion, ob in Ihrem Bundesland Dienstreiseaufträge erteilt und Reiserechnungen gelegt werden können.

Programm

Donnerstag, 30. Mai 2024 // Tagungsort: Volksschule Krimml

ab 11:30 Uhr
Zeit nehmen – Zeit haben zum Ankommen & für Gespräche
Ausgabe der Tagungsunterlagen in der Volksschule Krimml

14:00 – 14:30 Uhr
Eröffnung und Begrüßung

14:30 – 15:20 Uhr
Vortrag Sabine Apfler - Referentin für Theorie im Montessori-Verein NÖ, Volksschullehrerin, Lehrende für Fachdidaktik Mathematik an der PH Niederösterreich, Mitarbeit bei der Entwicklung des neuen Mathematiklehrplans für die Volksschule

Digitale Medien und Montessori-Pädagogik - Geht das?
Die Montessori-Pädagogik befindet sich aktuell in einem Spannungsfeld. Einerseits steht das Lernen mit allen Sinnen und Handlungsorientierung im Mittelpunkt, andererseits soll die Lebensrealität der Kinder aufgenommen werden. Diese Realität ist aktuell ganz stark von der Präsenz digitaler Medien geprägt. Der Vortrag setzt sich mit der Frage auseinander, wie digitale Medien in die Montessori-Pädagogik integriert werden können, um Kindern einen handlungsorientierten, kreativen Zugang zu ermöglichen.

15:20 – 16:10 Uhr
Vortrag Claudia Niedermeier - Prof-PH. i. R. für Inklusive Pädagogik, Volksschul-, Sonderschul- und Montessori-Lehramt, langjährige Praxis in der Volksschule, Inklusionsaktivistin: diverse Fortbildungen, Publikationen, Mitglied des Vorarlberger Monitoring-Ausschusses, langjährige Obfrau des Vereins Integration Vorarlberg

Allen Kindern gerecht werden – Bildungseinrichtungen als Lebensorte für ALLE
Gemeinsam leben lernen ist eine Notwendigkeit – ein Blick auf die Ereignisse in der Welt sollte Argument genug sein. Anders-Sein und Diversität, nicht nur zu respektieren, sondern wertzuschätzen, lernt man nicht erst als Erwachsene, man lernt es von klein auf. Bildungseinrichtungen als Orte des gemeinsamen Lebens und Lernens sind auch heute – 15 Jahre nach Unterzeichnung der UN-Behindertenrechtskonvention – noch lange nicht selbstverständlich.

15:20 – 17:30 Uhr
Vortrag Axel Winkler - Jahrgang 1955, seit der ersten Tagung Krimml-Fan, Montessori-Pädagoge an verschiedenen schulischen Einrichtungen und Fortbildner im In- und Ausland

Wie fremdbestimmt ist selbstbestimmtes Lernen - wie kompetent kindliches Handeln?
Der Vortrag geht nachdenklich auf das Tagungsthema ein. Die Montessori-Pädagogik steht für selbstbestimmtes Lernen und kompetentes Handeln von Kindern. Zu fragen bleibt aber, wie sich diese Grundhaltungen in einer Zeit weltweiter Ängste (Pandemie, Kriege in der Ukraine und in Gaza) umsetzen lassen? Diese Geschehnisse sind Antworten, auf die wir in der Montessori-Pädagogik noch Fragen entwickeln müssen, wie wir in unserer praktischen Arbeit damit umgehen.

19:30 Uhr Turnsaal der Volksschule Krimml
Konzert „Bluatschink“ für Kinder und Erwachsene - Das Liedermacher-Duo Toni und Margit Knittel begeistert seit vielen Jahren junges und erwachsenes Publikum mit einem einzigartigen Mix aus Popsongs und alpenländischer Weltmusik. „Bluatschink“ ist immer mit Herz bei der Arbeit und der Funke springt vom ersten Ton an über!


Freitag, 31. Mai 2024 // Tagungsort: Volksschule Krimml

9:00 – 12:00 Uhr
Arbeitskreise

14:30 – 17:30 Uhr
Arbeitskreise

19:30 – ca. 20:30 Uhr
Kamingespräche
Folgende Themen stehen zur Wahl: Noten | Willi Weinhäupl, Haltung zeigen auf der Baustelle Bildung | Romana Fitz-Lenz, Franz Hammerer Der Freiday nach Margret Rasfeld | Birgit Sieber-Mayr, Erika Wolfberger Lehrplan | Josef Vögele


Samstag, 01. Juni 2024 // Tagungsort: Volksschule Krimml

9:00 - 11:00 Uhr
Arbeitskreise

11:30 – 11:45 Uhr
Präsentation
Luise Hosp-Hermann – Kiga Portal, Heidi Jirku
Kinder fürs Lernen begeistern

www.kigaportal.com ist eine Onlineplattform, die seit 2003 Ideen und Materialien für die Berufspraxis in elementaren Bildungseinrichtungen und Grundschulen anbietet. Das Unternehmen und einige ausgewählte Materialien werden vorgestellt und Einblicke in die Prozesse der Materialentwicklung gegeben.

11.45 – 12.30 Uhr
Birgit Sieber-Mayr
Noten-Theater

Kinder brauchen GUTe Bildung und so viel mehr als 5 Noten. Lehrerinnen und Lehrer aus Vorarlberg setzen mit einer SchauPlatzAktion ein Zeichen gegen den Notenzwang.

Information zu den Arbeitskreisen

Die Arbeitskreise werden mit gleichem Inhalt in der Regel vormittags und nachmittags angeboten und ebenfalls am Samstagvormittag. Somit können drei Arbeitskreise besucht werden. Anfallende Materialkosten sind bitte direkt im Arbeitskreis zu bezahlen.

Arbeitskreis 1

Sabine Apfler, Anita Summer

Sabine Apfler – siehe Vortrag Anita Summer ist Referentin für Mathematik und Geometrie im Verein Montessori NÖ. Die Primar- und Inklusionspädagogin ist Lehrende für Fachdidaktik Mathematik an der KPH Wien/Krems

Zufällig Mathematik - Daten, Wahrscheinlichkeit und Kombinatorik handlungsorientiert erlebt

Der Umgang mit Daten, Wahrscheinlichkeit und Kombinatorik ist ein fester Bestandteil des alltäglichen Lebens und nimmt im neuen Mathematiklehrplan der Primarstufe einen bedeutenden Platz ein.
Im Workshop werden handlungsorientierte Umsetzungsmöglichkeiten dieser Themenbereiche nach den Prinzipien Montessoris aufgezeigt, sowie eine praxisorientierte Auseinandersetzung mit den grundlegenden Begriffen angestrebt.

Poetische Grammatik - eine Ergänzung der Montessori-Pädagogik

In dem Seminar beschäftigen wir uns mit einem Medium, das nicht zum Kern der Montessori-Sprachmaterialien gehört, dem Gedicht. In Freiarbeitssequenzen können die sprachlichen Strukturen von Gedichten in ihrer Vielfalt erarbeitet werden.

Lehrende an der KPH Edith Stein, Volksschullehrerin, Montessori-Pädagogin, Expertise zum Thema Führen im Bildungsbereich

Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit in der Kosmischen Erziehung

Praxisorientierte Vermittlung von Umweltthemen ist aktueller und wichtiger denn je. Montessori-Inhalte und vor allem die Kosmische Erziehung bieten dabei eine wunderbare Möglichkeit, Kinder und Jugendliche für Klima, Umwelt- und Naturschutzzu begeistern.

Elementarpädagogin, Montessori-Dozentin für Kinderhaus in Graz, Multiplikatorin und Coach für hochsensible Kinder

Hochsensible Kinder in Montessori-Einrichtungen – wie können wir sie unterstützen und stärken?

Hochsensible Kinder haben intensivere Wahrnehmungen als andere und sind stärker davon ergriffen. Dadurch wirken sie schüchtern, unruhig oder sogar aggressiv. Wir werden uns mit diesen Phänomenen befassen und erfahren, wie wir einer Überstimulierung entgegenwirken können.

Lehrgangsleiter in Salzburg, Dozent für Theorie, Kinderhaus und Mathematik; Herausgeber der Materialbuchreihe „MONTESSORI einfach klar!“

Die Arbeit mit den Bruchkreisen

Ein so einfaches Material und doch so hilfreich für das Verstehen! Zehn rote Kreise mit grünem Rahmen, geteilt hin bis zu einem Zehntel. Mit den Kreisen lässt sich dem Kind die ganze Welt der Brüche erschließen. Der Bogen wird gespannt von der Frage, was ein Bruch ist, wie er geschrieben wird, was beim Erweitern und Kürzen geschieht, bis hin zu Rechenoperationen und Ableitung der Rechenregeln - ein Weg vom Kindergarten bis zur Mittelschule.

Montessori-Pädagogin und Volksschullehrerin an einer öffentlichen Volksschule in Wien, Dozentin für Mathematik, Referentin an der PH Wien, Autorin von Schulbüchern

Einmaleins – neu und anders: Begreifen – Durchschauen – Verstehen

Das Ziel ist unverändert: Die Grundaufgaben des kleinen Einmaleins sollen von möglichst allen Kinder vollständig gewusst werden. Der Weg dorthin könnte neu sein: die ganzheitliche Erarbeitung. Wie erarbeiten sich Kinder Strategien, um Grundvorstellungen abzusichern, Einmaleins-Aufgaben rechnerisch abzuleiten und welch wichtigen Beitrag leistet das Montessori- Material, um die Zusammenhänge – quer über sämtliche Malreihen - besser verstehen zu können.

Klinische und Gesundheitspsychologin in Wien, Hochschullehrende an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems, Theorie-Dozentin des MOeB, im Redaktionsteam der Zeitschrift MONTESSORI

Friedenserziehung mit Kosmischer Erziehung in der Montessori-Pädagogik

Auf ihrem Grab ließ Maria Montessori ein Friedensgebet in Stein meißeln. Sie bittet darin die „lieben Kinder“, sich mit ihr zum „Aufbau des Friedens auf der Erde und unter den Menschen“ zu vereinen. Wie kommt Maria Montessori zu diesem hehren Aufruf? Welchen Beitrag kann die Montessori-Pädagogik und im Besonderen die Kosmische Erziehung für die Friedenserziehung damals wie heute leisten?

Achtung: Dieser AK wird nur am Freitag angeboten!

Nina Wiener: Montessori-Diplom, Sprachedozentin, Erfahrung als Lehrerin jahrgangsgemischter Montessori-Klassen in der Volks- und Mittelschule, derzeit Klassenlehrerin einer solchen Yvonne Gunz: Lehramt für Volks- und Sonderschulen, Montessori-Diplom, Sprachheillehrerin, Direktorin einer jahrgangsgemischten Kleinschule, Klassenlehrerin für 1. und 2.Schulstufe

Goldene Schachteln

In den 16 goldenen Schachteln finden sich ergänzende Materialien zum Zahlenraum 18, mit denen die Kinder selbstständig arbeiten können. Sie dienen der Automatisierung des Plusund
Minus-Rechnens, der Zahlzerlegung, der Mengeninvarianz und der Verdoppelung und des Aufteilens. Goldene Schachteln mit Inhalt – Kostenpunkt € 110

Achtung: Dieser AK dauert 8 Einheiten und wird nur am Freitag angeboten!

Lehrt Deutschdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Lehre zur Schriftspracherwerbs und Lesedidaktik und Forschung im Projekt SCHNAPP

Lesedosen – Wortlesen mit einem hierarchischen Wortschatz

Wie kann das Lesen Lernen gelingen? Eine wesentliche Gelingensbedingung für erfolgreichen Leseunterricht auf Wortebene ist die Auswahl von geeignetem Wortmaterial. Im Seminar wird ein hierarchisch aufgebauter Wortschatz in Form von 15 Lesedosen vorgestellt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen einerseits die Grundlagen und Vorteile einer systematischen, silbenbasierten Arbeit, andererseits auch konkrete Materialien zur Förderung kennen.

Arbeitet seit 2016 für die Bewegung "Natur im Garten" als Gartenpädagogin in der Fort- und Weiterbildung und im Projektmanagement. Studium der angewandten Kulturwissenschaft, 3 Jahre Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, ausgebildete Facharbeiterin für Garten- und Grünflächengestaltung, Kräuterpädagogin, Jugendleiterin für Naturerlebnispädagogik

Lernen im Garten

Ein naturnah und abwechslungsreich gestalteter Schulgarten oder Kindergarten-Garten kann vielfältige Möglichkeiten für Bewegung, Sinneseindrücke, Erholung, soziale Interaktion aber auch handlungsorientiertes Lernen in allen Fächern bieten. In diesem Seminar ergründen wir, welche Lernanlässe sich im "Grünen Klassenzimmer" ergeben, wie wir Heranwachsende für die Natur im Garten begeistern, und probieren gartenpädagogische Methoden aus.

Achtung: Dieser AK wird nur am Freitag angeboten!

Studierte Lehramt für Gymnasium an der Universität Potsdam, Geschäftsführerin der RhythmOne OG, Dozentin bei Workshops, Kongressen und Fortbildungsveranstaltungen, Co-Autorin von MINI Bum Bum Clap

Vormittag (Freitag oder Samstag):
MINI Bum Bum Clap: Rhythmus- und Body Percussion für Kita Kids

Patschen, klatschen, einmal drehen! Im Seminar lernen Sie eine bunte Mischung aus erfrischenden Rhythmuskleinigkeiten, Kreis- und Klatschspielen und inspirierenden Spielideen im Morgenkreis
kennen, lernen ihren eigenen Körper zum Klingen zu bringen und mit Kindern noch mehr spielen, spielen, spielen!

Nachmittag (Freitag):
Rhythmus – und Trommelspiele für Kita Kids

Trommeln ist der Hit, macht uns fit, macht Spaß. Abwechslungsreiche Rhythmus-, Trommel- und Bewegungsspiele, die Kinder spielerisch an das Trommeln heranführen, gute Laune verbreiten und das Wir-Gefühl in der Gruppe stärken.

Christine Reinisch ist gruppenführende Elementarpädagogin in einer Montessori-Kindergartengruppe in Graz, Leiterin eines Pikler-Spielraumes Gunthilde Traby ist Montessori Theoriedozentin, Lehrbeauftragte an der PH Steiermark, Erwachsenenbildnerin

„Kreativer Ausdruck – dem Geist Flügel verleihen“

Es wird einen theoretischen Input zum Thema geben und der Blick wird auf die Verbindung der heutigen Kreativitätsforschung mit den Aussagen des schöpferischen Geistes nach Maria Montessori gerichtet. Einem Nachspüren des schöpferischen Potentials im Kind und im Erwachsenen wird anhand von praktischen Beispielen und Übungen Raum gelassen. Zielgruppe: Krippen- und Elementarpädagoginnen und
-pädagogen.

Symposium zum Thema: Selbstbestimmt lernen – kompetent handeln

16. Internationale Krimmler Montessori-Tage vom 30. Mai – 1. Juni 2024

Rahmenprogramm für Kinder

Anmeldung für das Kinderprogramm ausschließlich unter: kinderprogramm2024@gmail.com
Anmeldungszeitraum vom 1. Mai bis 15. Mai 2024

Kreatives

ab 6 Jahren

  • Filzwerkstatt
  • „Mut zur Farbe!“
  • „Das Leben als Wichtel“

ab 8 Jahren

  • Wir stellen den Werkraum auf den Kopf!

ab 9 Jahren

  • „In der Nähwerkstatt“
  • Kunstwerke aus Beton
  • Beautysalon

Junior – Kochkurse

ab 6 Jahren

  • Gourmetküche
  • Vom Korn zum Brot

In der Natur und auf dem Bauernhof

ab 6 Jahren

  • Besuch am Bauernhof
  • Wir satteln die Pferde!
  • Den Wald mit allen Sinnen erfahren
  • Goldwaschen und Grillen am Krimmler Wasserfall
  • „Summ, summ, summ – die Biene summt herum!“
  • Judo

ab 8 Jahren

  • Im Garten der Kräuterhexe
  • Ein Zaubertrank aus der Natur
  • So schmeckt die Natur!

ab 9 Jahren

  • Wir spielen Dart!
  • Volleyball
  • Tischtennis
  • Tor, Tor! Los geht’s, Fußballfreunde!
  • Aus „Alt“ mach „Neu“!

Musik und Theater

ab 6 Jahren

  • Lets’s Dance!
  • Kinderyoga
  • Fanvorbereitungen für den Abend – Bluatschink „Live On Stage“

ab 8 Jahren

  • Musical

Pro Kind – egal wie viele Workshops es besucht – kostet die Teilnahme € 10. Bitte bei der Anmeldung auf folgendes Konto überweisen: IBAN: AT56 3503 9000 5901 5073. Danke! Das Kinderprogramm wird großzügig durch die ÖAV-Sektion Warnsdorf/Krimml unterstützt.

Anmeldung Montessori-Tage Krimml

Auswahl Arbeitskreis
Unterkunftsauswahl
Reisedaten

Veranstalter: Montessori Österreich - Bundesverband - MOeB // www.montessori-austria.at
Veranstaltungsleitung: Waltraud Croce (Obfrau von Montessori Österreich – Bundesverband), Maria Neuhauser, Birgit Sieber-Mayr, Andreas Radner

In Zusammenarbeit mit

  • der Volksschule Krimml
  • dem Tourismusbüro Krimml
  • der Gemeinde Krimml
  • der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich
  • dem Land Salzburg
  • dem Kulturverein Chrumbas
  • der ÖAV Sektion Warnsdorf/Krimml
  • sowie mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Die im Veranstaltungszeitraum gesetzlich vorgegebenen Covid-Präventionsmaßnahmen werden vom Veranstalter berücksichtigt und sind von den Teilnehmer*innen einzuhalten. Eine allfällige Absage wird rechtzeitig auf www.montessori-austria.at bekanntgegeben.

dein Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Skigebiet, Veranstaltungen und vieles mehr.

Der Inhalt kann nicht angezeigt werden.
Bitte akzeptieren Sie die Cookies, um den Inhalt zu laden.