Krimmler Tauernhaus

Überblick

Gehzeit Gesamt
3:30 h
Länge
10.35 km
Schwierigkeit
Mittel
Höhenmeter Bergauf
555 hm
Höhenmeter Bergab
555 hm
Höchster Punkt
1631 m
Ausgangspunkt:
Eintritt Krimmler Wasserfälle
Endpunkt:
Krimmler Tauernhaus
Ausrüstung:
festes Schuhwerk, wetterfeste Bekleidung, evtl. Wanderstöcke
Beste Jahreszeit:
APR, MAI, JUN, JUL, AUG, SEP, OKT

Höhenprofil

Höhenprofil

Wetter

Wetter heute
Überwiegend sonnig
Wetter morgen
13° Sonne ohne Wolke

Beschreibung

Die Tour führt über die größten Wasserfälle Europas vorbei an urigen Almhütten bis zum historischen Krimmler Tauernhaus im wunderschönen Achental.

Von Krimml ausgehend folgt man der Beschilderung zum Wasserfall. Hier geht es über den, in Serpentinen angelegten, Wasserfallweg hinauf bis zum Eingang ins Krimmler Achental. Von den verschiedenen Aussichtskanzeln hat man immer wider einen atemberaubenden Blick auf die tosenden Wassermassen. Zwischen der mittleren und der obersten Fallstufe wird der Weg etwas flacher. Hier kreuzt man auch kurz den Fahrweg, der in das Krimmler Achental führt. Nun geht es über die oberste Wasserfallstufe hinauf. Man hat immer wieder einen tollen Blick auf den Wasserfall und an der "staubigen Reib" kann man den Sprühregen sogar hautnah spüren. Im Bereich des "Oberhafen" führen der Wanderweg und der Fahrweg zusammen. Ab hier wandert man auf diesem in das Krimmler Achental - eines der schönsten Hochtäler des Nationalparks. Auf dem Weg kommt man an einigen urigen Almen vorbei, die auch zur Einkehr einladen. Auf einer Höhe von 1.631 m erreicht man das geschichtsträchtige Krimmler Tauernhaus, wo man unter anderem die älteste Gaststube des Oberpinzgaus vorfindet.

dein Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps rund um die Zillertal Arena, aktuelle Angebote, Veranstaltungen und vieles mehr.