Zillertal Arena spendet 10.000 Euro an Schmetterlingskinder

Dank der „Arena Kids Foundation“ können auch in diesem Jahr wieder 100 % der gesammelten Spenden einer wohltätigen Organisation übergeben werden: Das EB-Haus Austria in Salzburg als weltweites Expertenzentrum zur Behandlung von sogenannten „Schmetterlingskindern“ freut sich heuer über € 10.000.

Dank der „Arena Kids Foundation“ können auch in diesem Jahr wieder 100 % der gesammelten Spenden einer wohltätigen Organisation übergeben werden: Das EB-Haus Austria in Salzburg als weltweites Expertenzentrum zur Behandlung von sogenannten „Schmetterlingskindern“ freut sich heuer über € 10.000. Dank der „Arena Kids Foundation“ können auch in diesem Jahr wieder 100 % der gesammelten Spenden einer wohltätigen Organisation übergeben werden: Das EB-Haus Austria in Salzburg als weltweites Expertenzentrum zur Behandlung von sogenannten „Schmetterlingskindern“ freut sich heuer über € 10.000.

Jeder Gast in der Zillertal Arena kann seinen Beitrag leisten
So einfach ist es zu helfen: Anstatt den abgelaufenen Skipass an der Kassa oder beim Rückgabeautomaten zu retournieren und sich das Pfand rückerstatten zu lassen, kann jeder seine Chipkarte in die dafür vorgesehenen „Arena Kids Foundation“-Sammelboxen einwerfen und damit den Einsatz von € 2 spenden. Der Erlös aller Chipkarten der vergangenen Wintersaison wurde seitens der Zillertal Arena auf € 10.000 aufgerundet und geht zu 100% an DEBRA Austria, dem Betreiber des EB-Hauses in Salzburg.

DEBRA Austria – Hilfe für die „Schmetterlingskinder“
Epidermolysis bullosa (EB) zählt zu den seltenen Erkrankungen. Betroffene werden als „Schmetterlingskinder“ bezeichnet, weil ihre Haut so verletzlich ist wie die Flügel eines Schmetterlings. In Österreich sind rund 500, in Europa etwa 30.000 Menschen betroffen. Das öffentliche Gesundheitssystem ist auf die besonderen Herausforderungen einer derartigen Erkrankung nicht vorbereitet. Daher sind medizinische Versorgung, Forschung und individuelle Unterstützung für die „Schmetterlingskinder“ derzeit nur mit Spenden möglich. Auf Initiative der Selbsthilfeorganisation DEBRA Austria wurde im Herbst 2005 die weltweit erste Spezialklinik für „Schmetterlingskinder“ am Salzburger Universitätsklinikum eröffnet. Das EB-Haus Austria ist mittlerweile zu einem weltweiten Expertenzentrum geworden. Hier sind EB-Patienten in guten Händen und werden von speziell ausgebildeten Ärztinnen, Krankenschwestern und Therapeuten mit großem Einfühlungsvermögen und viel Erfahrung betreut.

Obmann der Zillertal Arena, DI Franz Kranebitter, überreichte vergangene Woche den Scheck gemeinsam mit dem Arena-Maskottchen Funty an Frau Mag. Britta Schwarz von DEBRA Austria. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Gästen – für viele unserer Wintersportler sind diese € 2 ein kleiner Betrag, für Kinder mit besonderen Bedürfnissen kann das so gesammelte Geld aber oft Großes bewirken. Als Familienskigebiet sehen wir uns in der Verantwortung vor allem Kindern und Familien zu helfen. In diesem Jahr haben wir uns für die „Schmetterlingskinder“ in Salzburg entschieden, um Familien in Not unterstützen zu können“, erklärt DI Franz Kranebitter.

Downloads

dein Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Skigebiet, Veranstaltungen und vieles mehr.