Covid-19 Schutzmaßnahmen

Das Wichtigste für die Wintersaison 2021/22 im Überblick

  • GENERELLER LOCKDOWN AB 22. NOVEMBER 2021
    Ab Monatg, 22. November bis voraussichtlich 12. Dezember 2021 gilt in Österreich ein genereller Lockdown für alle Personen. Die Gastronomie, Hotellerie, Freizeiteinrichtungen und der Handel sind geschlossen. Im Anschluss gilt der Lockdown weiterhin für ungeimpfte Personen (analog zur seit 8. November gültigen 2G Regelung). Aufgrund des aktuellen Lockdown zur Pandemiebekämpfung starten wir verzögert ab Montag, den 13. Dezember in die Wintersaison. Einstweilen laufen die Vorbereitungsarbeiten für perfekte Wintersportbedingungen auf Hochtouren.
  • FFP2-Maske in allen geschlossenen Räumen, auch am Arbeitsplatz. Gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr, Kinder ab dem vollendeten sechsten bis zum vollendeten 14. Lebensjahr dürfen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
     
  • Ab 08. November 2021 gilt in Österreich weitestgehend die 2G-Regel (Geimpft/Genesen). Ausnahme: am Arbeitsplatz bleibt die 3G-Regel bestehen.
  • Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr (G-Regeln) gemäß der 2-G Regel als Zutrittsvoraussetzung für Hotellerie, Gastronomie/Nachtgastronomie, körpernahe Dienstleister, Indoor Freizeiteinrichtungen (Theater, Kinos, Varietees, Kabarets, Konzertsäle) und Veranstaltungen sowie Zusammenkünfte ab 25 Personen. Die Verpflichtung zur Vorlage eines Nachweises gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr.
  • Mitführen eines gültigen Nachweises bereits bei Anreise notwendig!
  • Aktuelle Einreisebestimmungen nach Österreich
    Die aktualisierte Einreiseverordnung der österreichischen Bundesregierung sieht vor, dass für die Einreise nach Österreich ab 22. November 2021 ausschließlich PCR-Tests anerkannt werden (Gültigkeit 72 Stunden) und jegliche Antigentests ihre Wirkung verlieren. Von der Regelung ausgenommen sind Einreisen im Rahmen des regelmäßigen Pendlerverkehrs zu beruflichen und familiären Zwecken, für Schüler:innen und Student:innen sowie zum Besuch des Lebenspartners. Dort gelten auch weiterhin Antigentests (24 Stunden).

Diese Seite wird laufend aktualisiert und erweitert.
Änderungen vorbehalten.
Stand 25.11.2021

    LEITFADEN FÜR DICH ALS GAST

    Jeder Einzelne von uns leistet einen wichtigen Beitrag für ein sicheres Miteinander. Wir bitten daher diese Präventionsmaßnahmen einzuhalten:

    FFP2-Maske tragen, um sich und andere zu schützen.
    FFP2-Maske tragen, um sich und andere zu schützen.
    Für Durchlüftung der Gondelkabinen während der Fahrt sorgen.
    Für Durchlüftung der Gondelkabinen während der Fahrt sorgen.
    Nachweis & Registrierung als Eintrittsvoraussetzung für Gastronomie.
    Nachweis & Registrierung als Eintrittsvoraussetzung für Gastronomie.
    Ausreichend Abstand zu fremden Personen halten.
    Ausreichend Abstand zu fremden Personen halten.
    Hände mehrmals täglich waschen & desinfizieren
    Hände mehrmals täglich waschen & desinfizieren
    Bei Anzeichen von Krankheit zu Hause bleiben.
    Bei Anzeichen von Krankheit zu Hause bleiben.
    Allgemeine Hygiene-Regeln immer beachten.
    Allgemeine Hygiene-Regeln immer beachten.
    Nach Möglichkeit kontaktlos bezahlen & Webshop nutzen.
    Nach Möglichkeit kontaktlos bezahlen & Webshop nutzen.
    Eigenverantwortung für sich & die Familie.
    Eigenverantwortung für sich & die Familie.
    Hinweisschilder & Anweisungen der Mitarbeiter beachten.
    Hinweisschilder & Anweisungen der Mitarbeiter beachten.
    Benutzte Taschentücher & Masken entsorgen.
    Benutzte Taschentücher & Masken entsorgen.
    Mund-Nasen-Schutz nicht in der Gondelkabine zurücklassen.
    Mund-Nasen-Schutz nicht in der Gondelkabine zurücklassen.
    Niesen oder Husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.
    Niesen oder Husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.

    Tourismusverband Zell-Gerlos

    Vor-Ort Testmöglichkeiten in Zell-Gerlos:

    • Gerlosstein-Apotheke, Dorfplatz 3a, 6280 Zell am Ziller
      Kosten/ Varianten:
      Antigen-Test: € 29,- (Ergebnis: nach 15 Minuten)
      PCR-Test: € 69,- (Ergebnis: am nächsten Tag)
      Anmeldung: Telefonisch unter +43 5282 2641
       
    • Dr. med. Herwig Kunczicky, Stöcklerfeld 6, 6280 Zell am Ziller
      Antigen-Test: kostenpflichtig - € 35,- // PCR-Test: kostenpflichtig - € 120,-
      Ergebnis: Antigen-Test: 15 Minuten // PCR-Test: nächster Tag
      Anmeldung: Telefonisch unter +43 5282 4200
       
    • Dr. med. Wegscheider, Rosengartenweg 9, 6280 Zell am Ziller
      Antigen-Test: kostenlos // PCR-Test: kostenpflichtig – € 100,-
      Ergebnis: Antigen-Test: ca. 15 Minuten // PCR-Test: nächster Tag
      Anmeldung: Telefonisch unter +43 5282 20808 oder +43 664 135 98 26

    Tourismusverband Wald-Königsleiten

    COVID-19 Teststation bei der Talstation der Dorfbahn in Königsleiten geöffnet.
    20. Dezember bis 16. April
    Montag bis Freitag 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
    Samstag 11:00 - 15:00 Uhr

    SA 25.12., SA 01.01. und DO 06.01. geöffnet

    !Sonn- und Feiertage ist das Testcenter geschlossen!
    Durchgeführt werden PCR-Gurgeltests mit Laborauswertung. Lt. Verordnung gesetzlich vorgesehene Tests sind für Urlauber mit Gästekarte (keine Ganzjahresgästekarte) kostenlos.

    Folgende Tests können Sie bei uns machen: PCR-Test mit Laborauswertung € 25,--/Test, Antigen-Schnelltest (zur Selbstkontrolle) € 5,--/Test
    Infos: 0664 1323416 (Tourismusbüro Wald/Königsleiten - Robert Kaserer)

    Beim Betreten der Teststation ist eine FFP 2 Maske zu tragen !
    ! Keine Voranmeldung nötig - Einzeln eintreten !

    NATIONALPARKZENTRUM (Gerlos Straße 18, 5743 Mittersill)
    Testmöglichkeit:

    • MO, MI, FR: 07:00 – 18:00 Uhr
    • DI, DO: 09:00 – 19:00 Uhr
    • SA: 09:00 – 17:00 Uhr

    Anmeldung und Terminauswahl unter: https://anmeldung.salzburg-testet.at oder Tel. 1450
    Preis: kostenfrei

    Zur Testung bitte einen Ausweis und E-Card mitnehmen!

    ORDINATION DR. MENDEL (Wald Nr. 70, 5742 Wald im Pinzgau)
    Testmöglichkeit:

    • MO, MI: 08:00 – 12:00 Uhr und 15:30 - 17:00 Uhr
    • DI: 15:00 – 19:00 Uhr
    • DO: 08:00 – 12:00 Uhr und 15:30 – 18:00 Uhr
    • FR: 07:30 – 11:30 Uhr und 15:30 - 17:00 Uhr

    Anmeldung erforderlich: Tel. +43 (0)6565 8250

    NATIONALPARKZENTRUM (Gerlos Straße 18, 5743 Mittersill)
    Testmöglichkeit:

    • MO, MI, FR: 07:00 – 18:00 Uhr
    • DI, DO: 09:00 – 19:00 Uhr
    • SA: 09:00 – 17:00 Uhr

    Anmeldung und Terminauswahl unter: https://anmeldung.salzburg-testet.at oder Tel. 1450
    Preis: kostenfrei

    Zur Testung bitte einen Ausweis und E-Card mitnehmen!

    Geltungsbereich und Ausnahmen der 2G-Regel

    • Die 2G-Regel gilt für alle Personen nach Ende der Schulpflicht
    • Ausgenommen sind Menschen, bei denen aus gesundheitlichen Gründen eine Impfung unmöglich ist
    • Ausgenommen sind alle Kinder unter zwölf Jahren
    • Ausgenommen sind österreichische Jugendliche bis 15 Jahre sofern sie einen gültigen „Ninja Pass“ (Schultests) mit sich führen

    Übergangsfristen für die 2G-Regel

    • Für Gäste, die zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der neuen Verordnung bereits im Beherbergungsbetrieb anwesend sind, gelten die „alten“ Regeln bis zur vereinbarten Abreise
    • Für Personen, die lediglich über eine Erstimpfung verfügen, gilt diese in den kommenden vier Wochen in Kombination mit einem aktuellen PCR-Test als 2G-Nachweis

    3G-Regel am Arbeitsplatz und Ausnahmen

    • Am Arbeitsplatz gilt generell die 3G-Regel, die Maskenpflicht entfällt
    • Bis einschließlich 14. November besteht eine Übergangsfrist. In diesem Zeitraum kann statt dem 3G-Nachweis über die gesamte Arbeitszeit eine FFP2-Maske getragen werden
    • Bei Veranstaltungen ab 250 Personen gilt auch am Arbeitsplatz die 2G-Regel
    • Für Mitarbeiter:innen von Discotheken, Clubs, Aprés Ski etc. (Nachtgastronomie) gilt auch am Arbeitsplatz die 2G-Regel

    1G-Nachweis: Geimpft

    • Nachweis mittels Impfpass, Impfkarte, QR-Code (Grüner Pass) oder Ausdruck
    • Grüner Pass: Dieser gilt nun nach der 2. Impfung 9 Monate, danach ist eine dritte Impfung (Booster) notwendig. Johnson & Johnson gilt nur noch bis 3. Jänner, danach ist eine Auffrischungsimpfung notwendig für den Impfnachweis
    • Gültige Impfstoffe: Comirnaty des Herstellers BioNTech/Pfizer, Spikevax des Herstellers Moderna, Vaxzevria des Herstellers AstraZeneca und COVID-19 Vaccine Janssen des Herstellers Janssen.
    • Deutsch & englischsprachige Dokumente in lateinischer Schrift sind zulässig.

    Der Verhaltenskodex der Zillertaler Seilbahnen wird aktualisiert, sobald die gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Seilbahnbetrieb vorliegen.

    2G-Regel (Geimpft/Genesen) in Seilbahnen

    Für den Besuch in der Zillertal Arena benötigen Sie ergänzend zu Ihrem Skiticket einen gültigen 2G-Nachweis (geimpft oder genesen). In Österreich ist zudem eine FFP2-Maske in den geschlossenen Fahrbetriebsmitteln (Gondeln und Sesselbahnen mit Abdeckhaube) sowie in den Anstellbereichen und allen geschlossenen Räumen verpflichtend vorgeschrieben.

    Wie Funktioniert der Ticketkauf?

    Personen, die über einen 2G-Nachweis (geimpft oder genesen) verfügen, können ein Skiticket kaufen. Beim Ticketverkauf erfolgt die Verifizierung des 2G-Status (GreenCheck) an der Kassa der Bergbahn. An Personen, die über keinen 2G-Status verfügen und somit weder geimpft noch genesen sind, dürfen aktuell keine Tickets verkauft werden.

    Regelung für Kinder

    Kinder unter 12 Jahren sind von der Verpflichtung zur Vorlage des Nachweises einer geringen epidemiologischen Gefahr (kein 2G- oder 3G-Nachweis erforderlich) befreit. Bei in Österreich schulpflichtigen Kindern ab 12 Jahren gilt der Corona-Testpass („Ninja-Pass“) als 2G-Nachweis.

    Regelung für Personen, die nicht geimpft werden dürfen

    Die Verpflichtung zur Vorlage eines 2G-Nachweises gilt nicht für Personen, die nicht ohne Gefahr für Leben oder Gesundheit geimpft werden können. In solchen Fällen ist ein entsprechendes ärztliches Attest sowie ein Nachweis einer befugten Stelle über ein negatives Ergebnis eines molekularbiologischen Tests auf SARS-CoV-2, dessen Abnahme nicht mehr als 72 Stunden zurückliegen darf, vorzuweisen.

    • FFP2-Maskenpflicht (auch im Haltestellenbereich)
    • Alle Busse werden durchlüftet und regelmäßig desinfiziert

    Generelle Registrierungspflicht bei jedem Besuch.

    Ab 08. November 2021 wird in Österreich überall dort, wo derzeit die 3G-Regel gilt, die 2G-Regel (Geimpft/Genesen) eingeführt. (Ausnahme: am Arbeitsplatz bleibt die 3G-Regel bestehen). Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr (G-Regeln) gemäß der 2-G Regel als Zutrittsvoraussetzung für Hotellerie, Gastronomie/Nachtgastronomie, körpernahe Dienstleister, Indoor Freizeiteinrichtungen (Theater, Kinos, Varietees, Kabarets, Konzertsäle) und Veranstaltungen sowie Zusammenkünfte ab 25 Personen. Die Verpflichtung zur Vorlage eines Nachweises gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr.

    Für Après-Ski gelten generell die gleichen Regeln wie für die Nachtgastronomie. Generelle Registrierungspflicht bei jedem Besuch.

    Ab 08. November 2021 wird in Österreich überall dort, wo derzeit die 3G-Regel gilt, die 2G-Regel (Geimpft/Genesen) eingeführt. (Ausnahme: am Arbeitsplatz bleibt die 3G-Regel bestehen). Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr (G-Regeln) gemäß der 2-G Regel als Zutrittsvoraussetzung für Hotellerie, Gastronomie/Nachtgastronomie, körpernahe Dienstleister, Indoor Freizeiteinrichtungen (Theater, Kinos, Varietees, Kabarets, Konzertsäle) und Veranstaltungen sowie Zusammenkünfte ab 25 Personen. Die Verpflichtung zur Vorlage eines Nachweises gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr.

    Für den Winter hat die Österreichische Bundesregierung einen Stufenplan ausgearbeitet. Je nach Stufe, sind unterschiedliche Maßnahmen je Bereich geplant. Ab 08. November 2021 treten die Maßnahmen der Stufe 4 in Kraft.

    • Stufe 1: Intensivbetten-Auslastung von 10% (200 Betten), Gültig bis 07. November 2021
    • Stufe 2: Intensivbetten-Auslastung von 15% (300 Betten), Gültig ab 08. November 2021
    • Stufe 3: Inkrafttreten sofort nachdem österreichweit die Intensivbetten-Auslastung von 20% überschritten wurde (400 Betten)
    • Stufe 4: Inkrafttreten sofort nachdem österreichweit die Intensivbetten-Auslastung von 25% überschritten wurde (500 Betten)
    • Stufe 5: Inkrafttreten sofort nachdem österreichweit die Intensivbetten-Auslastung von 30% überschritten wurde (600 Betten)

    Sollten Sie während Ihres Aufenthaltes Symptome einer COVID 19 Erkrankung (trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, etc.) entwickeln, so ist unbedingt die österreichische Notfallnummer 1450 anzurufen. Anweisungen und weitere Schritte (mögliche Testung, Isolation, etc.) werden dann seitens der Behörde vorgegeben und diese sind unbedingt zu befolgen. Zusätzlich sollten Sie Ihren Gastgeber darüber informieren und sich gegebenenfalls selbst isolieren.

    Im Notfall ist bitte immer der Notruf 144 zu rufen. Bitte auch beim Notruf Bescheid geben, dass es sich dei den Symptomen, um einen Verdachtsfall im Zusammenhang mit COVID-19 handeln könnte. Auf keinen Fall darf im Verdachtsfall persönlich eine Arztpraxis aufgesucht werden.

    Mehr Informationen

    Wir empfehlen unseren Gästen den Abschluss einer COVID-19 Reiserversicherung, um einen sorgenfreien Urlaub zu erleben. Die Reiseversicherung „Hotelstorno Plus“ unseres Partners, der Europäischen Reiseversicherung ERV, ist eine Storno- sowie Unfallversicherung.

    Hier berechnen und abschließen

    BUCHEN SIE JETZT IHRE AUSZEIT

    "Happy & Safe" - so lautet das Motto für Ihren Urlaub in der Zillertal Arena.

    Mehr Informationen für ihren sicheren Urlaub

    Informationen für die Einreise nach Österreich

    Informationen für die Einreise nach Österreich

    Auf der Plattform der Österreich Werbung finden sich alle Informationen rund um die Einreise nach Österreich sowie die aktuellen Verordnungen und Maßnahmen.
    Sicheres Reisen in der EU

    Sicheres Reisen in der EU

    Die offizielle Plattform der Europäischen Union hilft bei der Urlaubsplanung und unterstützt mit Informationen zu Coronavirus-Maßnahmen rund ums Thema Urlaub und Reisen.
    Europäische Reiseversicherung

    Europäische Reiseversicherung

    Hier finden Sie aktuelle Informationen zu Covid-19, Reisewarnung und Versicherungsdeckelung.

    Nicht vergessen!

    Trotz größtmöglicher Sorgfalt können wir keine Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit geben. Die Kommunikationskanäle der Zillertal Arena ersetzen keinesfalls behördliche Informationskanäle bzw. gesetzliche Verordnungen. Da sich die Situation betreffend Reisewarnungen rasch ändern kann, informieren Sie sich im Bedarfsfall bitte beim Außenministerium Ihres Heimatlandes über die aktuell geltenden Bestimmungen.

    dein Newsletter

    Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Skigebiet, Veranstaltungen und vieles mehr.