Schwarze Strecken: schwierig

Wilde Krimml Diese Tour verläuft oberhalb der Waldgrenze und bietet einen fantastischen Blick auf die höchsten Gipfel unserer Region.

Eigentlich ist der über 2.264 Meter hohe Hausberg von Gerlos, der Isskogel, mit dem Bike nur in einer sehr anstrengenden Auffahrt zu erreichen. Die Isskogelbahn jedoch nimmt diesem Berg seinen Schrecken. Bis auf 1.900 Meter transportiert die Gondel Biker, sodass noch genügend Kraftreserven bleiben, nicht nur bis auf den Isskogel zu fahren, sondern auch noch den Abstecher in die Wilde Krimml zu machen, einem landschaftlich besonders reizvollen Talschluss. Da diese Tour fast ausnahmslos oberhalb der Waldgrenze verläuft, bietet sie ein fantastisches Panorama auf den Gerlospass mit dem Durlassboden Stausee, die gegenüber liegenden Seitentäler und die Gipfel und Gletscher der dahinter liegenden Zillertaler Alpen.


765 m

2260 m

22 km

h

Profil
Details
Arena Panoramatour 1 Der Klassiker unter den Biketouren - von Zell am Ziller nach Gerlos mit freiem Blick auf die Zillertaler Alpen!

Fantastische Panoramatour die nach - zugegeben anstrengender Auffahrt - von Zell zur Kreuzwiesenalm auf fast 15 Kilometern in leichtem Auf und Ab bis ins Skigebiet von Gerlos führt. Dieser Panoramaweg führt fast ausschließlich durch freies Almgelände und bietet deshalb freien Blick auf die gegenüberliegenden Zillertaler Alpen mit ihren Gletschern. Eine abwechslungsreiche Abfahrt bringt die Biker schließlich hinunter nach Gerlos, von wo aus man mit dem Bus (Entscheidung obliegt dem Buslenker) oder auch mit dem Bike über die Bundesstraße wieder zurück nach Zell gelangt.


1660 m

2010 m

32 km

h

Profil
Details
Arena Panoramatour 2 Von der Isskogel Bergstation nach Zell am Ziller bietet diese Tour Bikevergnügen pur!

Die Arena Panoramatour 2 bietet genau so viel Bergkulisse wie ihre Schwester, die Panoramatour 1, verbunden jedoch mit viel weniger Schweiß. Zunächst nutzen wir die Isskogelbahn, sodass man erst auf fast 1.900 Metern zum ersten Mal in die Pedale treten muss. So haben auch weniger trainierte Biker und Anfänger die Möglichkeit, eine Tour durch wunderbares Almgelände oberhalb der Baumgrenze mit spektakulärem Ausblick auf die Zillertaler Alpen und ihre Gletscher. Über zehn Kilometer folgt man dem Panoramaweg auf fast 2.000 Metern Höhe, wo dann die Kreuzwiesenalm zur Einkehr einlädt. Von hier folgt nun eine lange Abfahrt über den Gerlosberg nach Zell am Ziller.

Arena Panoramatour 2

300 m

2010 m

24 km

h

Profil
Details
Isskogel Bei der Königstour radelt man auf den Hausberg von Gerlos. Eine anspruchsvolle Tour mit fantastischem Blick.

Vom Ausgangspunkt in Richtung Gerlos Gmünd und dann über den Brennachweg zur Gerlostalalm. Bis auf die Verbindung von der Gerlostalalm zur Innerertensalm ist das eine lupenreine und anstrengende Auffahrt, die am Isskogel mit fantastischem Blick auf Gerlos, die drei Seitenäler Schönachtal, Wimmertal und Schwarzachtal und auf die gletscherbewehrten Zillertaler Alpen belohnt. Eine abwechslungsreiche Abfahrt führt zunächst hinunter zur Ebenfeldalm (Einkehrmöglichkeit Arena Center, Latschenalm) und weiter über einen Güterweg oder über 3 Single Trails nach Gerlos. Auf den  letzten 4 Kilometern ist Vorsicht geboten, da hier mit landwirtschaftlichen Nutzfahrzeugen der Bauern immer zu rechnen ist.

Isskogel

1075 m

2270 m

26 km

h

Profil
Details
Hirschbichlalm Anspruchsvolle Tour über die Zillertaler Höhenstraße mit atemberaubenden Ausblicken über die traumhafte Zillertaler Bergwelt.

Vom Ausgangspunkt Bahnhof Zell der steilen Bergstraße folgend in Richtung Höhenstraße zum herrlichen Aussichtspunkt Hirschbichlalm. Nach einer halben Stunde Fahrzeit - bei der Herz-Jesu-Kapelle - werden Sie mit einem atemberaubenden Blick auf den Kletterberg ''Gerlossteinwand'' belohnt. Etwas weiter, beim Bauernhof Breier können Sie das erste Mal auf einem kurzen Flachstück die Beine baumeln lassen. Nach diesem Abschnitt kommen Sie zu der Schlüsselstelle - der hors categorie (Tour de France ähnlich) - weiter zum höchsten Punkt der Tour und anschließend zur verdienten Abfahrt.

Hirschbichlalm

1275 m

1830 m

28 km

h

Profil
Details