Nationalpark Hohe Tauern

Der Nationalpark Hohe Tauern beheimatet rund 550 Bergseen, zahlreiche Gebirgsbäche und Klammen. Somit gehört der Nationalpark zu den wasserreichsten Regionen Österreichs. Die Krimmler Wasserfälle sind die größten in  Europa und mit dem Naturschutzdiplom des Europarates ausgezeichnet.  

Der Nationalpark Hohe Tauern wurde 1981 eingerichtet und ist somit Österreichs erster Nationalpark. Während der folgenden Jahre hat sich das Schutzgebiet, an welchem die drei Bundesländer Kärnten, Salzburg und Tirol beteiligt sind, zum flächenmäßig größten geschützten Naturraum der Alpen entwickelt.

Das größte Schutzgebiet der Alpen zeigt sich von seiner wilden Urlandschaft bis hin zur bergbäuerlichen Kulturlandschaft. Entdecken Sie in Ihrem Urlaub in Salzburg die Artenvielfalt und die atemberaubende Naturkulisse.