Bergtouren in Gerlos

Einen 3000er-Gipfel zu erklimmen ist ein langgehegtes Ziel vieler Bergfreunde. Im Wandergebiet der Zillertal Arena gibt es unzählige Möglichkeiten, sich diesen Traum zu erfüllen – am besten mit einem ausgebildeten Bergführer. So wird Ihr Sommerurlaub im Zillertal zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Arena Panoramaweg Herrliche Panoramawanderung mit spektakulärem Blick auf die Zillertaler und Tuxer Alpen
Den Ausgangspunkt der 5-stündigen Panoramawanderung erreichen Sie bequem per Bergfahrt mit der Isskogelbahn Gerlos. Nach kurzem Aufstieg zur Latschenalm (1.950 m) geht’s auf dem Güterweg Nr. 9 ein kleines Stück hinunter zur Kellneralm (1.879 m) und weiter zur Innerertensalm. Ab dort geht der Panoramaweg immer leicht auf und ab durch freies Almgelände oberhalb der Baumgrenze. Genießen Sie den atemberaubenden Ausblick auf die Gerlossteinwand und die Zillertaler Alpen mit der beeindruckenden Gletscherwelt! Die Tour führt weiter über die Gerlostalalm und Schlagangeraste zur Außerertensalm. Der Wanderweg Nr. 9 wechselt dort auf den Weg Nr. 11, den Schmankerlweg, der an der Kreuzwiesenalm (1.884 m) vorbeiführt. Hier lohnt sich eine Einkehr mit einer Jause und toller Aussicht auf der Terrasse der Schmankerlhütte. Anschließend wandern Sie weiter bis zur Bergstation der Rosenalmbahn (1.774 m) in Zell am Ziller, mit der Sie Ihre Tour wieder bequem beenden. Der Wanderbus bringt Sie zurück nach Gerlos. Die Wanderung ist auch in umgekehrter Richtung möglich. Tipp: Nutzen Sie das Kombiticket für Wanderer der Zillertal Arena für Ihre Berg- und Talfahrt in Gerlos und Zell! 
Arena Panoramaweg

395 m

2010 m

14 km

5 h

Profil
Details
Mannsbilder Tour Wahre Mannsbilder wagen es! Sich von der malerischen Bergwelt der Zillertal Arena begeistern lassen – und sich dabei selbst herausfordern. Der Tourismusverband Zell-Gerlos hat für diesen Sommer eine phänomenale Route zusammengestellt. In vier Tagen werden mehr als 3.000 Höhenmeter bezwungen. Die Zillertal Arena startet mit Ihnen zur Gipfelmission deluxe!
Mannsbilder Tour

4675 m

2800 m

73.7 km

h

Profil
Details
Mannsbilder Tour - Tag 1 Atemberaubender Panoramablick
Wir beginnen unsere Tour am südlichen Ortsrand von Krimml. Zunächst führt uns der Wanderweg dem Aussichtsweg der Krimmler Wasserfälle entlang bis zum obersten Wasserfall. Hier beginnt das Krimmler Achental, eines der schönsten Hochtäler im Nationalpark Hohe Tauern. In der Mitte dieses Tales liegt das Krimmler Tauernhaus. Nach wohlverdienter Rast führt uns die Wanderung in nördlicher Richtung an der Kapelle vorbei hinauf ins Rainbachtal, einige Kehren weiter entlang zum Schlagegg. Kurz nach dem Schlagegg geht es rechts den Steig hinab und dann in Kehren hinauf zum Rainbachsee (2.404 m) und links am See entlang über den gesicherten Steig zur Rainbachscharte (2.724 m). Von hier führt uns ein Steig hinunter, vorbei am oberen Wildgerlossee, weiter in Serpentinen zum unteren Wildgerlossee und an dessen Ufer entlang zur Zittauer Hütte. Die idyllische Lage der Hütte am See, zu Füßen der Reichenspitzgruppe ist einzigartig. Hier auf 2.329 m werden wir auch zum ersten Mal übernachten.
Mannsbilder Tour - Tag 1

1655 m

2725 m

18.5 km

h

Profil
Details
Mannsbilder Tour - Tag 2 Der Puls steigt!
Der zweite Tag beginnt zunächst mit einem leichten Abstieg. Nach 10 Minuten biegen wir auf der Moräne links ab und steigen rund 100 Meter hinunter zum Gletscherbach. Nach Querung des Baches führt der Weg zunächst über grasbewachsene Flanken, später über Geröllfelder in ca. 2 Stunden hinauf zur Scharte. Kurz vor der Keeskarscharte führt ein Felsband (durch Drahtseil gesichert) zum Übergang. Über Stufen geht es zunächst steil bergab auf einen Felskopf zu. Von hier haben wir einen wunderbaren Ausblick auf das Schönachkees mit dem Zillerkopf. Ein gut gesicherter Steig führt entlang saftiger grüner Wiesen hinunter zur Pasteinalm und weiter zur Issalm. Vorbei an der Jausenstation Lackenalm verlassen wir das Schönachtal und erreichen den Ort Gerlos.
 
Mannsbilder Tour - Tag 2

630 m

2800 m

16.3 km

h

Profil
Details
Mannsbilder Tour - Tag 3 Ein würdiges Highlight
Der dritte Tag beginnt mit einer beschaulichen Wanderung am Gerlosbach, später am Gmünder Stausee entlang zum Gasthof Kühle Rast. Von hier führt ein Güterweg durch das Schwarzachtal an der Jausenstation Schwarzachalm vorbei zur Unteren bzw. von dort hinauf zur Oberen Schwarzachalm. Von hier bringt uns ein Wanderweg durch die Talsohle in ca. 2 Stunden zum Brandbergjoch auf 2.307 m. Gemütlich steigen wir in ca. 20 Minuten hinunter in Richtung Kolmhaus. Bevor wir das Kolmhaus erreichen geht es linker Hand zum Brandberger Kolm, ein markanter Gipfel auf 2.700 m mit einem unvergesslichen Panoramablick. Für den Aufstieg und den Abstieg vom Brandberger Kolm rechnen wir ca. 2 Stunden ein. Übernachtet wird im Berghotel Gerlosstein, dieses erreichen Sie über den Weg zurück nach Gerlosstein Richtung Heimjöchl.
Mannsbilder Tour - Tag 3

1645 m

2695 m

21.8 km

h

Profil
Details
Mannsbilder Tour - Tag 4 Wir haben's geschafft!
Unser nächster Anhaltspunkt ist die Karlalm, der Fußweg führt dann weiter zur „Alten“ und „Neuen Kotahorn Alm“. Die schön gelegenen Almen und saftige Wiesen machen diese Tagesetappe zu einem gemütlichen und angenehmen Abschluss der anspruchsvollen Mannsbilder-Tour. Es besteht nun die Möglichkeit mit der Pendelbahn den Weg hinunter ins Tal nach Hainzenberg zu nehmen oder einem der ausgewiesenen Wanderwege hinunter ins Tal zu folgen. Nun ist es geschafft! 4 anstrengende, beeindruckende Tage liegen hinter uns!
Mannsbilder Tour - Tag 4

745 m

1780 m

17.1 km

h

Profil
Details
Weibsbilder Tour Die Tour für taffe Mädels Eine wahre Bilderbuch-Tour durch die Zillertal Arena - nicht nur für taffe Mädels! Aufgepasst liebe „Weibsbilder“! Ihr solltet für diese Tour sportlich aktiv, trittsicher und schwindelfrei sein. Zielsetzung der Tour ist ganz ähnlich wie beim männlichen Pendant: Spaß und ganz viel Bergerlebnis erwarten uns. Ach ja: Ein bisschen Entspannung am 1. Tag in einem Wellness Hotel haben wir natürlich auch eingeplant. Die Tour führt in vier Tagen in eine der beeindruckendsten und schönsten Gegenden der Zillertaler Alpen und des Nationalpark Hohe Tauern.

1870 m

2845 m

40.8 km

h

Profil
Details