Sicherheit im Winterurlaub

Stand: 23. September 2020
Diese Seite wird laufend aktualisiert und erweitert. Änderungen vorbehalten.


Liebe Gäste der Zillertal Arena,

wir freuen uns schon alle sehr, Sie im kommenden Winter wieder bei uns in der Zillertal Arena begrüßen zu dürfen und versichern Ihnen, dass wir alles unternehmen, damit Sie bei uns eine erholsame Zeit und einen "sicheren" Urlaub genießen können. Der kommende Winter wirft für uns alle viele Fragen auf, welche wir natürlich alle gerne beantworten. Wir haben die wichtigsten Informationen, Richtlinien und geplanten Maßnahmen rund um COVID-19 für Sie zusammengefasst. Einleitend nochmals die wichtigsten Maßnahmen und Regeln, die wir alle immer beachten sollten:

Mund-Nasen-Schutz auch während der gesamten Gondelfahrt tragen.

Ausreichend Abstand zu fremden Personen halten.

Für Durchlüftung der Gondelkabine während der Fahrt sorgen.

Benutzen von vorhandenen Desinfektionsspendern.

Bei Anzeichen von Krankheit zu Hause bleiben.

Allgemeine Hygiene-Regeln immer beachten.

Nach Möglichkeit kontaktlos bezahlen
& Skiticket Webshop nutzen.

Eigenverantwortung für sich &
die Familie
.

Hinweisschilder & Anweisungen der Mitarbeiter beachten.

Benutzte Taschentücher und (nicht waschbare) Masken entsorgen.

Mund-Nasen-Schutz nicht in der Gondelkabine zurücklassen.

 

Sicherheit im Skigebiet

Die Bergbahnen der Zillertal Arena starten am 05. Dezember 2020 in die Wintersaison. Um Ihnen einen sicheren und erholsamen Urlaub in der Zillertal Arena unter dem Motto "Happy & Safe" zu garantieren gibt es in der Zillertal Arena ergänzend zu den aktuell geltenden rechtlichen Vorschriften ein umfassendes Maßnahmenpaket für einen sicheren Skiurlaub.

Mund-Nasen-Schutz Pflicht

In allen geschlossenen Räumen und Anstehbereichen der Bergbahnen muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Dies umfasst konkret:

  • Anstehbereich der Bahnen (Indoor & Outdoor)
  • Gondel- und Sesselbahnen
  • WC-Anlagen
  • Skibusse
  • Bergbahnkassen (Indoor & Outdoor)
  • Skidepots der Bergbahnen

Durch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird gewährleistet, dass unsere Gondeln bzw. Sessel auch entsprechend besetzt werden können (z.B. 8 Personen in einer 8er Gondel, 6 Personen auf 6er Sesseln). Zudem sind alle Gondeln sehr gut durchlüftet. In allen Kabinenbahnen liegt die Fahrtzeit unter der kritischen Zeit von 15 Minuten. Damit die Verweildauer möglichst niedrig ist, wird die Geschwindigkeit der Bahnen erhöht.

Aufgrund der Erfahrungen aus der Sommersaison ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch in allen Anstehbereichen vorgeschrieben. Die Anstehbereiche werden so organisiert, dass Abstand gehalten werden kann.

An allen neuralgischen Punkten im Skigebiet sowie WC-Analgen stehen unzählige Hand-Desinfektionsspender zur Verfügung. Hinweisschilder mit den Vorsichtsmaßnahmen sind an sämtlichen Zu- und Abgängen der Bergbahnen angebracht. Entsprechende Durchsagen in Deutsch und Englisch weisen die Gäste in regelmäßigen Abständen zusätzlich auf die Sicherheitsvorkehrungen hin.

Neben den herkömmlichen Mund-Nasen-Schutz-Masken gelten laut derzeitigem Stand auch Multifunktionstücher, Skimasken, Bandanas, Buffs, Schlauchschals, etc. als Mund-Nasen-Schutz. Wichtig ist, dass der Mund und die Nase komplett bedeckt sind und so das Verbreiten von Tröpfchen beim Sprechen, Husten und Niesen vermieden wird.

In allen Bergbahnkassen erhalten Sie Ihr individualisiertes Zillertal Arena Multifunktionstuch. Tragen eines MNS ist in den entsprechend oben genannten Bereichen verpflichtend.

MitarbeiterInnen der Zillertal Arena Bergbahnen

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bergbahnen werden wöchentlich auf Covid-19 getestet. Anlassbezogene zusätzliche Testungen sind für alle Mitarbeiter der Bergbahnen möglich. Alle Mitarbeiter der Bergbahnen mit Gästekontakt sind angewiesen, ebenfalls einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Kontaktlose Bezahlung & Skiticket Webshop mit Pick-Up Funktion

In allen Bereichen der Zillertal Arena soll nach Möglichkeit kontaktlos bezahlt werden. Um ein Anstehen im Kassenbereich zu verhindern, bieten wir unseren Gästen die Möglichkeit den Skipass bequem von zu Hause in unserem Webshop zu kaufen. Es gibt die Möglichkeit eine bestehende Chipkarte aufzuladen oder sich mittels QR-Codes seinen Skipass an allen Talstationen der Zillertal Arena bequem an unseren Pick-Up Stationen abzuholen. Jetzt Skipass online kaufen: www.zillertalarena.com/webshop

Weiters steht in jedem Teilgebiet der Zillertal Arena ein kontaktloser Skiticket-Verkaufsautomat zur Verfügung, welcher 24 Stunden für unsere Gäste verfügbar ist.

Verlängerung der Betriebszeiten der Zubringerbahnen und Kassen

Um die Anstehschlangen bei den Talstationen der Zillertal Arena zu entzerren werden die Öffnungszeiten unserer Zubringerbahnen ins Skigebiet sowie die Öffnungszeiten der Bergbahnkassen teilweise verlängert.

Eine Reduzierung der höchstzulässigen Personenanzahl in den Seilbahnkabinen oder den Sesselbahnen ist rechtlich nicht verpflichtend, von einer Ausnutzung der erlaubten Kapazitäten wird bei entsprechend geringem Fahrgastaufkommen aber abgesehen.

Desinfizierung der Seilbahnkabinen

Alle geschlossenen Fahrbetriebsmittel (Gondeln) werden mehrmals täglich mittels Kaltvernebelung desinfiziert.

Informationen zu den Bereichen Restaurants/Hütten, Skischulen, Skiverleih und Après Ski werden laufend ergänzt.

Sicherheit im Beherbergungsbetrieb

Sinngemäße Wiedergabe der Covid-19 Fassung Lockerungsverordnung sowie der Empfehlungen der Wirtschaftskammer Österreich:

  1. Mindestens 1 Meter Abstand zu anderen Personen außer gegenüber Personen aus dem gemeinsamen Haushalt oder Mitreisenden aus der gemeinsamen Wohneinheit halten. Der Mindestabstand gilt nicht, wenn durch geeignete Schutzmaßnahmen zur räumlichen Trennung (Plexiglasscheiben, etc.) das Infektionsrisiko minimiert werden kann. Die Einhaltung des Mindestabstandes gilt ebenso für Fitness- und Wellnessbereiche. Hierzu beachten Sie bitte die Informationen der jeweiligen Beherbergungsbetriebe.
  2. Mund-Nasen-Schutz in allgemein zugänglichen Indoor-Bereichen. Ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr oder Personen, denen es aus gesundheitlichen Gründen nicht zugemutet werden kann.
  3. Im Vorfeld nach Möglichkeit reservieren. Stausituationen bei der Rezeption und im Restaurant reduzieren.
  4. Nach Möglichkeit kontaktlos zahlen. Rechnung vorzugsweise mit Karte begleichen.
  5. An Anweisungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten.
  6. Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten.
  7. Hände mehrmals täglich mit Wasser und Seife mind. 30 Sekunden waschen.
  8. Berührung im Gesicht mit ungereinigten Händen vermeiden.
  9. Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.
  10. Bei Anzeichen von Krankheit nicht verreisen. Bei Anzeichen während des Aufenthaltes Kontakt mit Gastgeber aufnehmen.

Mit Ihrer Umsicht schützen Sie sich selbst sowie auch die anderen Gäste und Ihre Gastgeberinnen und Gastgeber! Mehr Infos erhalten Sie direkt bei Ihrem Unterkunftsbetrieb oder auf: https://www.sichere-gastfreundschaft.at/beherbergung/

Sicherheit in Gastronomiebetrieben, Skihütten & Après Ski

Sinngemäße Wiedergabe der Covid-19 Fassung Lockerungsverordnung sowie der Empfehlungen der Wirtschaftskammer Österreich:

  1. Mindestens 1 Meter Abstand zu anderen Personen außerhalb der eigenen Besuchergruppe halten. In allen Restaurants wird auf die gesetzlich vorgeschriebenen Tischabstände geachtet.
  2. Verpflichtendes Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in geschlossenen Räumen für Gäste abseits des Verabreichungsplatzes. An den Tischen selbst wird kein Mund-Nasen-Schutz benötigt. Selbstbedienung ist zulässig, sofern durch besondere hygienische Vorkehrungen das Infektionsrisiko minimiert werden kann. Im SB Bereich ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend.
  3. Im Vorfeld nach Möglichkeit Tisch reservieren.
  4. Nach Möglichkeit kontaktlos zahlen. Rechnung vorzugsweise mit Karte begleichen.
  5. An Anweisungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten.
  6. Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten.
  7. Hände mehrmals täglich mit Wasser und Seife mind. 30 Sekunden waschen.
  8. Berührung im Gesicht mit ungereinigten Händen vermeiden.
  9. Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.
  10. Bei Anzeichen von Krankheit zu Hause bleiben.

Mit Ihrer Umsicht schützen Sie sich selbst sowie auch die anderen Gäste und Ihre Gastgeberinnen und Gastgeber! Mehr Infos erhalten Sie direkt beim Gastronomiebetrieb oder unter: https://www.sichere-gastfreundschaft.at/gastronomie/

Sicherheit in Skischulen

Hier finden Sie die allgemein gültigen Regeln für den Besuch in einer Skischule. Wir bitten Sie sich über alle weiteren Maßnahmen im Detail direkt bei Ihrer Skischule in der Zillertal Arena zu erkundigen.Zu den Skischulen >>

  1. Beim Betreten öffentlicher Orte ist grundsätzlich gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, auch zu anderen Gruppen, ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten.
  2. Wenn der Mindestabstand von einem Meter zwischen Skilehrer und Skischüler nicht eingehalten werden kann, z.B. bei unbedingt notwendigen Hilfestellungen im Rahmen des Schneesportunterrichts bzw. für Hilfestellungen nach Stürzen ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  3. Um die Einhaltung der Abstandsregel (1 Meter Mindestabstand) zu vereinfachen wird empfohlen, eine überschaubare Gruppengröße zu wählen und die zu Beginn getroffene Gruppenzusammensetzung sollte in der Folge beibehalten werden.
  4. Um eine Ansammlung von vielen Gruppen möglichst zu vermeiden, werden die Sammelplätze räumlich möglichst großzügig gewählt. Die Startzeiten für Privat- bzw. Gruppenunterricht werden möglichst so geplant, dass große Gruppenansammlungen vermieden werden.
  5. Bei der Benützung von Seilbahnen sind die Maßnahmen zur Sicherheit im Skigebiet einzuhalten. Bitte beachten Sie die Hinweisschilder und Lautsprecherdurchsagen vor Ort.
  6. Skikurse sollen im Vorfeld nach Möglichkeit online gebucht werden.
  7. Die allgemeinen Hygiene Regeln (Hände waschen & desinfizieren) immer beachten!
  8. Bei Anzeichen von Krankheit zu Hause bleiben.