Winterwanderwege in Zell am Ziller

Entdecken Sie verschneite Dörfchen, finden Sie romantische Plätze inmitten einer einzigartigen Natur und genießen Sie die glitzernde Landschaft bei einer Winterwanderung. Der Ort Zell im Zillertal bietet eine große Anzahl an Wanderwegen, auf denen Sie die Umgebung zu Fuß erkunden können. Ob bei einem gemütlichen Spaziergang oder einer ausgedehnten Wanderung, hier können Sie einfach mal abschalten und den Moment genießen. Wir haben für Sie die besten Wandertipps zusammengestellt. 

 

Winterwandern Arena

 

ZILLERPROMENADE
Von der Zillerbrücke in Zell am Ziller auf beiden Seiten entlang des Zillers Richtung Hippach (4 km) und weiter nach Mayrhofen (8 km).  Flussüberquerung über eine der Brücken entlang der Strecke (je ca. 1,5 km Abstand) möglich. Rückfahrt kann auch mit Zug, Dampfzug oder Bus erfolgen. Diesen Spaziergang können Sie bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen in den ausgezeichneten Zeller Konditoreien versüßen. Die Zillerpromenade führt auch in die entgegengesetzte Richtung nach Aschau (4 km) und weiter nach Kaltenbach (8 km).

Gehzeit: 40 min nach Hippach bzw. Aschau, 1 h 45 min nach Mayrhofen bzw. Kaltenbach
Einkehren: direkt an der Promenade in Zell – Cafe Gredler, Kerzenstüberl, Restaurant Cafe im Freizeitpark

 

******

 

RUND UM ZELL
Vom Tourismusverband aus spazieren Sie in Richtung Zellbergeben bis kurz vor die Zillerbrücke und dort rechts entlang der Zillerpromenade bis zur Eisenbahnbrücke. Von dort wieder rechts weiter entlang des Flusses bis zur Gerlosbachmündung. Über die Brücke nach Rohr zur Talstation der Rosenalmbahn - Zillertal Arena. Die Straße entlang des Kraftwerkes bis zum Gasthof Waldrast (alternativ über die Krauspromenade). Über die Gerlosbachbrücke direkt ins Zentrum zurück oder links zwischen Gerlosbach und Schnellstraße bis in die Kaiserstadt zum Gasthof Waldheim. Entlang der Fahrstraße am Waldrand bis zur Straßenunterführung und anschließend links vorbei am Tannerhof zur Zillerpromenade und wieder zurück nach Zell.

Gehzeit: 1 h 30 min
Einkehren: Der Tuxa, Gasthof Waldrast, Restaurant Cafe im Freizeitpark

 

******

 

MARIA RAST (HAINZENBERG)
Vom Tourismusverband aus über die Gerlosstraße zum Gasthof Waldheim. Rechts über den Kreuzweg (Weg Nr. 8) vorbei an der „Lourdesgrotte“ zur Wallfahrtskirche Maria Rast (erbaut 1738) mit wunderschönem Ausblick auf Zell am Ziller. Über denselben Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt.


Gehzeit: 1 h 30 min (hin & retour)
Einkehren: Hofer's Wirtshäusl

 

******

 

KRAUSPROMENADE (ROHRBERG)
Vom Tourismusverband aus entlang der Rohrerstraße bis zur Talstation der Rosenalmbahn - Zillertal Arena. Rechts beginnt leicht ansteigend der Weg 2 - die Krauspromenade, benannt nach dem berühmten Kammersänger Dr. Kraus. Auf dem schattigen Waldweg gelangt man nach ca. 45 Minuten auf die Gerlosbergstraße, dieser folgt man bis zur Gerlosbergbrücke, dann entlang der Gerlosstraße zurück in den Ort.

Gehzeit: 1 h 30 min
Einkehren: Der Tuxa, Gasthof Waldrast

 

******

 

ASTACHHOF (GERLOSBERG)
Mit dem Regiotaxi bis zur Station Erlach/Almhof. Auf der kaum befahrenen Straße (großteils flach) ca. 4 km zur Jausenstation Astachhof. Unterhalb des Weges sieht man schöne alte Bergbauernhöfe, die teilweise nur mit der Materialseilbahn oder über einen Fußweg zu erreichen sind. Rücktransport ab der selben Station möglich.

Gehzeit: 2 h (hin & retour)
Einkehren: Astachhof